Bild von Alison Brie

Alison Brie (34) staunt, was sie alles kann.

Die Schauspielerin ('Mad Men') spielt in der Netflix-Serie 'Glow' eine Profi-Wrestlerin. Für die Rolle musste sie nicht nur bloße Muskeln aufbauen, sondern auch wesentlich gelenkiger werden. Ein ganz neues Körpergefühl stellte sich ein. "Es geht hier nicht darum, das wir superfit für die Serie werden mussten. Es ging darum, dass wir lernten, unseren Körper zu beherrschen", erklärte die Amerikanerin gegenüber 'The Edit'. "Es hat wirklich dazu geführt, dass ich meinen Körper jetzt anders sehe. Es gibt dir soviel Stärke und es beweist, dass wir so viel mehr können, als wir selbst glauben. 'Glow' ist eine körperbejahende Serie. Alle Frauen fühlen sich wohl in ihrem Körper und das schafft eine tolle Atmosphäre."

Das bedeutet auch, dass sich die Stars der Show nie über Diäten unterhalten, sondern darüber, wie sie die Moves, die es im Wrestling geht, am besten hinbekommen. Die Männer am Set wären wesentlich besessener von dem Gedanken, was sie essen dürfen und was nicht. Alison fand es auch klasse, dass sie sich für 'Glow' endlich mal körperlich verändern durfte:

"Ich wollte etwas, wo ich total anders aussehe. In meinen früheren Rollen sah ich immer gleich aus. Ich durfte mir noch nicht einmal die Haare abschneiden. Bei jedem Job fragte ich, ob die Figur vielleicht kurze blonde Haare haben soll. Da haben sie immer abgewunken und gesagt, dass sie mich so haben wollten, wie ich bin, sonst hätten sich mich in der Rolle auch nicht besetzt", seufzte Alison Brie.

Neuer Kommentar