Bild von Alicia Keys

Das denkt Alicia Keys (37) über den Trend, kein Make-up zu tragen.

Als die Musikerin ('Girl on Fire') 2016 komplett ungeschminkt auf dem roten Teppich der 'MTV Video Music Awards' erschien, wurde sie von ihren Fans und Showbiz-Kollegen weltweit gefeiert. Seitdem gilt die Sängerin als eine der bekanntesten Vertreterinnen des No-Make-up-Looks. Über den Trend schrieb sie sogar einen Essay mit dem Titel 'Time to Uncover' (dt.: Zeit, sich frei zu machen), das im Januar 2016 in Lena Dunhams (31) Online-Newsletter 'Lenny Letter' erschien. Trotzdem würde die 37-Jährige nicht gänzlich auf Make-up verzichten, wie sie jetzt im Interview zugab. Im Gegenteil, Alicia will sich nicht in eine Schublade stecken lassen.

Die Soul- und R&B-Sängerin verriet gegenüber 'Variety': "Manchmal will ich Make-up auftragen und dann mach ich das auch. Wenn ich roten Lippenstift oder falsche Wimpern tragen will, dann werd ich das verdammt nochmal auch tun. Ich kreiere mein Schicksal selbst."

Über den Hype, den sie mit ihrem Verzicht auf Make-up auslöste, sei sie immer noch verwundert: "Plötzlich war es eine Bewegung und ich weiß nicht mal genau, was das bedeutet." Die Musikerin ist sich sogar sicher, ob man Make-up trage oder nicht, sei eigentlich Nebensache. Alicia Keys erklärte: "Es geht darum, wer du bist und womit du dich gut fühlst. Du musst entscheiden, wie du dich darstellen willst und du musst dir selbst die Fragen stellen: 'Was fühle ich? Wie fühle ich mich wohl?' Was immer die Antwort für dich ist, danach solltest du dich richten."

Neuer Kommentar